Einschulung der 5. Klassen (2018-2024)

Der erste Schultag nach den Sommerferien (29.08.) ist zugleich auch der Tag, an dem die neuen Fünftklässler offiziell eingeschult werden.

Die Kinder kamen zusammen mit ihren Eltern / Erziehungsberechtigten um 11:00 Uhr in die Schulaula. Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiterin Petra Hotopp haben einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 7f eine kleine Akrobatik-Aufführung vorgeführt, um den „Neulingen“ zu zeigen, was sie in ihren bisherigen zwei Jahren an der Realschule im Sportunterricht gelernt haben und das Schule nicht immer nur sitzen und lernen ist.

Nach dem Auftritt hielt die Schulleiterin eine Rede über die nun bevorstehenden sechs Jahre an der neuen Schulform. Ganz nach dem Motto All Inclusive verteilte sie dann an ihre neuen Schülerinnen und Schüler Armbändchen, damit die Kinder sich in der Anfangszeit auf dem großen Schulhof und unter den über Tausend Schülerinnen und Schülern des Schulzentrums erkennen können. Die 5e bekam blaue, die 5f grüne Armbändchen.

Im Anschluss sind die Kinder in ihre neuen Klassenräume, GS1 und GS2 (Standort: Grundschule), gegangen. Dort haben sie bis 13:00 Uhr ihre erste Unterrichtsstunde bei der Klassenleitung gehabt.

Für 13:00 Uhr haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6e und 6f einen Einschulungsgottesdienst in der Pfarrgemeinde St. Pankratius Odenthal vorbereitet. Nach mehreren Gesangseinlagen, Fürbitten und dem Vaterunser, holten die Sechstklässler die Fünftklässler nach vorne, wo jeder eine Kerze als Einschulungsgeschenk überreicht bekam. Als Abschluss wurde das Lied „Möge die Straße uns zusammenführen“ gesungen, mit welchem den Kindern zugleich eine gute Zeit und ein erfolgreicher Start an der Realschule gewünscht wurde.

Von Daniel Kremer