Wandertag – Aktionswoche Tag 3 (2018)

Die letzte Schulwoche (09. – 13.07.) vor den Sommerferien 2018 bot für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-9 ein umfangreiches und spannendes Programm.

Der dritte Tag (11.07.) war der jährlich stattfindende Wandertag und stand jeder Klasse individuell zur Verfügung.

Die Jahrgangsstufe 6 hat zuletzt im Deutschunterricht das Thema Sagen behandelt (s. hier). Die Deutschlehrerinnen Frau Thomsen und Frau Beul haben daher beschloßen, mit der 6e und 6f ins Siebengebirge südöstlich von Bonn zu fahren, wo sie die Burg „Drachenfels“ (zu der es auch eine Sage gibt) besichtigt haben. Herr Leuck und Herr Keller waren als Begleitpersonen dabei.

Die Klasse 5e hat einen Wanderausflug in den Wuppermannpark nach Schlebusch unternommen. Die Parallelklasse 5f ist zusammen mit Frau Plümer nach Köln ins Jump-House gefahren. Die Klasse 8g hatte die gleiche Idee gehabt. Die 8e und 8f sind mit Frau Schröpfer, Frau Akbar-Pourshakouri und Frau Freise nach Bergisch Gladbach ins LVR-Industriemuseum gefahren. Dort haben sie sich die interaktive Ausstellung „IST DAS MÖGLICH?“ über die sog. MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technikwissen) angeschaut, welche am Schluss mit einem Quiz-Duell über die Inhalte der Ausstellung abgeschlossen wurde.

Frau Marx und Frau Bluhm sind mit der 7e zum Minigolf spielen in die 3D-Schwarzlicht-Minigolfanlage „Glowing Rooms“ in Köln Ehrenfeld gefahren. Frau Thissen und ihre 7f verschlug es nach Frechen, wo die Klasse sich einen aufregenden LaserTag-Kampf in der „3D-LaserSports“ geliefert hat. Frau Baier hatte ursprünglich für die 7g einen Ausflug nach Köln in den Rheinpark geplant. Aufgrund des schlechten Wetters ist sie mit ihrer Klasse aber in der Schule geblieben. Dort haben sie sich mit einem Film und einigen Spielen in der Sporthalle die Zeit vertrieben.

Herr Münzner hat für die Jahrgangsstufe 9 ein von der Verkehrswacht durchgeführtes Verkehrstraining mit fünf verschiedenen Stationen organisiert. Diese waren ein Seh- & Reaktionstest, ein kurzer Filmbeitrag zum Thema Promille und Alkohol am Steuer, ein Fahrsimulator mit Schwerpunkt Bremsen, das Fahren eines Kettcars mit Rauschbrille und das Laufen auf einer vorgegebenen Linie mit Rauschbrille. Im Anschluss haben die drei Klassen gemeinsam auf dem Schulhof gegrillt.

Des Weiteren wurden der Schule zwei Mofas von der Verkehrswacht überreicht, die im nächsten Schuljahr in der Mofa-AG eingesetzt werden sollen.

Von Daniel Kremer