Erlebnispädagogik (2016)

Montag, den 19.09. und Mittwoch, den 21.09.2016 fand, genauso wie im vorherigen Jahr, die Erlebnispädagogik statt.

Organisiert wurde alles von Herrn Jürgen Schöppy von der „Offenen Jugendarbeit Odenthal”. Herrn Schöppy hatten wir bereits beim „Theater-Workshop” der Projektwoche 2016 bei uns gehabt.

Am Montag waren die Klassen 7e und 7f dran. Zwei Tage später war es die 7g.

In der Turnhalle des Schulzentrums wurde ein sogenannter „A-Team-Parcours” aufgebaut. Diesen Parcours mussten die Schüler auf allen vieren mit verbundenen Augen bestehen. Im Vorraum wurde den Schülern eine Geschichte erzählt. Diese wurde praktisch durch den Parcours weitererzählt. Alle mussten verschiedene Hindernisse überwinden, z.B. durch einen Tunnel kriechen, über kleine Inseln krabbeln und vielen weiteren Hindernissen. Soundeffekte machten die Umgebungen viel realer. Hauptziel war es, die Sinne der Schüler zu stärken.

Betreuer Marc (von der OJO) kümmerte sich um die Schüler, die draußen im Wald ein paar Stationen machten. Dazu gehörten:

  • Aus dem Sumpf, mithilfe von kleinen Matten, zur rettenden, blauen Insel. (nicht den Boden berühren!)
  • Klettern
  • Ein Ei mit Naturgut (Ästen, Blättern, …) verpacken, in die Luft werfen und hoffen, dass es beim Aufprall nicht zerbricht.

 

Den Schülern selber hat es viel Spaß gemacht. „Die Schüler haben alle super mitgemacht.” sagte Frau Potreck, die die Gelegenheit hatte dabei zu sein.

Von Daniel Kremer