Juniorwahl 2017 zur Landtagswahl in NRW

Die Schülerinnen und Schüler der Stufe 8 und die 7er des SW-Kurses (Sozialwissenschaften) hatten am Freitag, den 12. Mai 2017 die Chance an der Juniorwahl 2017 zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen teilzunehmen.

In den drei 8er Klassen und dem SW-Kurs 7 wurden jeweils eine Schülerin und ein Schüler als Wahlhelfer ausgewählt. Diese trafen sich am 04.05.2017 im Raum 200 zusammen mit Herrn Münzner (Wahlleiter/-helfer), um in die ersten Schritte der Vorbereitung eingeweiht zu werden und einen Wahlvorstand zu wählen. Dieser wurde Max R. (8e).

Jeder Schülerin und jedem Schüler wurde eine Wahlbenachrichtigung überreicht. Diese berechtigt die Person dazu, an der Wahl teilzunehmen. Diese sollte zusammen mit einem gültigen Personalausweis mitgebracht und im Wahllokal – Raum 221, Turm 2 – vorgezeigt werden.

Am Freitag wurde von 8:15 bis 9:30 Uhr im Raum 221 die Wahl durchgeführt. Dazu wurden zwei Wahlkabinen aufgebaut und eine Wahlurne auf einem Tisch platziert, wo später die Stimmzettel reingeworfen wurden. Auf den Stimmzetteln standen echte Namen, wie z.B. Hannelore Kraft (SPD) oder Armin Laschet (CDU), und echte Parteien, wie die CDU, SPD oder DIE LINKE. Es war also wie bei einer echten Wahl. Falsche Namen oder nicht existierende Parteien gab es also nicht. Zuerst war der SW-Kurs 7 dran. Danach die 8e, dann die 8f und zu guter Letzt die 8g.

Im Politikunterricht bzw. in Sozialwissenschaften wurden den Schülerinnen und Schülern die einzelnen Parteien erklärt. Die Klassen 8e und 8f haben beide bei Frau Bluhm Politikunterricht; die 8g hat bei Herrn Münzner, der auch den SW-Kurs 7 unterrichtet.

Nach der Wahl haben Herr Münzner und die acht Wahlhelfer gemeinsam die Stimmzettel ausgewertet. Die Wahlergebnisse werden am 14. Mai 2017 um 18.00 Uhr veröffentlicht unter: www.juniorwahl.de. Die GRO befindet sich im Landtagswahlkreis Rheinisch-Bergischer Kreis II, dem 22. Wahlbezirk von NRW.

Im nächsten Schuljahr (2017/18) soll die Juniorwahl erneut stattfinden, aber nicht zur Landtagswahl NRW, sondern zur Bundestagswahl 2017.

 

Fragen zur Juniorwahl:

Was ist die Juniorwahl? – Die Juniorwahl ist eine Veranstaltung, die Bundesweit an vielen Schulen durchgeführt wird, um den Schülerinnen und Schülern ein erstes Erlebnis in eine echte Wahl (z.B. Landtagswahl, Bundestagswahl) zu ermöglichen. Sie sollen erfahren, wie eine echte Wahl funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Wer darf an der Juniorwahl teilnehmen? – Grundsätzlich darf man ab der 7. Klasse an der Juniorwahl teilnehmen. In unserem Fall haben jedoch nur die Klassen 8e, 8f, 8g und der SW-Kurs 7 teilgenommen. Die Wahl ist freiwillig.

Wer organisiert die Juniorwahl an der GRO? – Herr Münzner ist der Wahlleiter sowie -helfer. Die acht ausgewählten Wahlhelfer sind auf dem folgendem Foto zu sehen:

Hannah V., Marco M., Max R., Tigran W., Alicia G., Mara S., Elisa v. H. und Lilith K.

Von Daniel Kremer, dem rasenden Reporter,
Chefredakteur RehAal-News

Schreibe einen Kommentar